WingTsun News

  • 30.05.2019 - 13:53
    Immer schön mit den Flügeln schlagen – der siebte Satz

    Es ist schon fast vorbei – dieses Mal befassen wir uns mit dem siebten Satz. Schwingenarm und 12, 9 bzw. 6 Uhr: Was es damit auf sich hat, dass erzählen wir euch jetzt.

    Zum Artikel
  • 23.05.2019 - 11:27
    Im Ernstfall knallharte und erschöpfende Grenzverteidigung

    Diesmal betrachten wir Bewegungen aus dem sechsten Satz. Wie werden sie ausgeführt, worauf müsst ihr achten? Und wann kann ich diese „Techniken“ einsetzen?

    Zum Artikel
  • 09.05.2019 - 11:20
    Kurz und knackig – aber was steckt im fünften Satz?

    Mit dem fünften Satz steigen wir in die zweite Hälfte der Form ein. Er ist wohl – neben dem zweiten Satz – einer der kürzesten Sätze in der SiuNimTau, aber dennoch stecken verschiedene Prinzipien darin. Welche Ideen dahinterstecken, erfahrt ihr in diesem Artikel.

    Zum Artikel
  • 06.05.2019 - 08:48
    Sekunden, die mein Leben schlagartig veränderten ...

    Ein Auto schneidet die Kurve. Ich kann mit meinem Opel nicht mehr ausweichen. Erinnern kann ich mich nur noch an einen schrecklichen Knall…
    Es folgen 30 Minuten klinisch tot, zwölf Tage im Koma, drei Monate im Bett, ein halbes Jahr im Rollstuhl und zehn Monate an Krücken.

    Zum Artikel
  • 02.05.2019 - 15:10
    Halbzeit: Was steckt im vierten Satz?

    Dieses Mal nehmen wir den vierten Satz genauer unter die Lupe. Die Arme bewegen sich hier meist gleichzeitig. Aber worauf genau gilt es zu achten? Nachfolgend erfahrt ihr einige Ideen, wie die Bewegungen im Kampf umgesetzt werden könnten.
    Allerdings können sie nicht eins zu eins umgesetzt werden und setzen zu ihrem sinnvollen und passenden Einsatz das ChiSao-Training voraus, bei dem gelernt wird, „richtig“ mit Impulsen, die am Kontaktpunkt entstehen, umzugehen. Deshalb sollten die Formen „neutral“ geübt werden, um sich alle Optionen, die Bewegungen bieten können, offen zu halten.

    Zum Artikel
  • 18.04.2019 - 10:24
    Aller guten Dinge sind drei? Dritter Satz: Sam Pai Fut

    Wir haben bereits erfahren, wie wir uns im ersten und zweiten Satz durch Übungen verbessern können. Diesmal nehmen wir den 3. Satz genauer unter die Lupe. Was hat es mit der dreimaligen Ausführung auf sich? Und wie schaffe ich es, dass mein Ellbogen an meine Mitte kommt?

    Zum Artikel
  • 11.04.2019 - 09:36
    Der Fauststoß im WingTsun – Explosionskraft trotz Entspannung?

    Letztes Mal haben wir uns angesehen, wie wir unsere Ansteuerung für den ersten Satz verbessern können. Dieses Mal geht es um den zweiten Satz. Warum ist die Faust hier vertikal? Wir liefern euch eine Antwort auf diese und weitere Fragen.

    Zum Artikel
  • 04.04.2019 - 10:20
    Der gekreuzte TanSao – Befreie dich von deiner Kraft!

    Im letzten Artikel haben wir uns einen Überblick über die SiuNimTau verschafft, wieso und weshalb man die Form trainieren sollte. Heute verraten wir euch ein paar Tipps, wie ihr den ersten Satz noch besser üben könnt und worauf es zu achten gilt.

    Zum Artikel
  • 14.03.2019 - 08:37
    Eine Form, acht Sätze – was kannst du verbessern?

    Idee? Keine? Doch, eine kleine. Im WingTsun lernen die Schüler in ihren ersten Stunden die acht Sätze der SiuNimTau kennen. Ihr Name bedeutet in etwa „kleine Idee“. Oft bezeichnet man sie auch als erste Form im WingTsun.

    Zum Artikel
  • 05.10.2018 - 11:00
    Die Sprachen des Kleinhirns

    Am Wochenende 19./20. Januar findet nächstes Jahr ein Aufbaukursus zum Thema „WT für ältere Menschen“ mit Sifu Samuel Lutz in der Trainerakademie in Heidelberg statt. Wer einsteigen möchte in diesen Themenbereich, kann dies am 1. uns 2. Juni in Heidelberg tun. Dieser Fortbildungslehrgang eignet sich nicht nur für diejenigen, die solche Kurse in ihrer Schule anbieten möchten. Er kann auch als Weiterbildung für sich selbst mit viel neuem Wissen und Verständnis betrachtet werden. Einen kleinen Vorgeschmack bietet der nachfolgende Artikel, in dem Sifu Samuel die Rolle unseres Kleinhirns beim Bewegen- und WingTsun-Lernen aufzeigt. Mögliche Fragen dazu lassen sich sicherlich am obengenannten Januar- bzw. Juniwochenende klären… Seid dabei!

    Zum Artikel

Seiten