WingTsun News

  • 08.08.2019 - 16:25
    Die Fähigkeit, eine Chance zu nutzen, wenn sie sich bietet – Timing

    Dieses Mal beschäftigen wir uns mit der Fähigkeit, die zwar nicht alles, aber ohne die alles nichts ist: Timing. Worauf es hierbei ankommt und warum diese Fähigkeit eine so wichtige Rolle spielt, verraten wir euch im folgenden Artikel.

    Zum Artikel
  • 01.08.2019 - 10:14
    Staffel der Sinne – die Sinne melden, aber keiner hört hin

    Heute beschäftigen wir uns mit der fünften Fähigkeit der „Großen Sieben“.
    Manchmal liest man etwas von Wahrnehmung oder Tastsinn. Professor Horst Tiwald hielt jedoch die Bezeichnung „Staffel der Sinne“ für zutreffender.

    Zum Artikel
  • 25.07.2019 - 09:25
    Gemeinsam statt einsam – was gilt es, bei der Körpereinheit zu beachten?

    Dieses Mal verraten wir euch, wie ihr euren Fauststoß noch stärker machen könnt. Eine einsame Faust – vielleicht mit Unterstützung vom Arm – wird nicht allzu viel ausrichten. Die durchschlagendste Wirkung erreichen wir damit nicht. Am besten klappt das, wenn wir mit der versammelten Mannschaft namens Körpereinheit antreten.

    Zum Artikel
  • 18.07.2019 - 14:11
    Gleichgewicht gleich Gleichgewicht? Balance im WingTsun

    Einssein mit sich selbst und entspannt sein. Die Herausforderung kann nur mit dem richtigen Stand und richtiger Struktur gemeistert werden. Neben den Fähigkeiten, die wir bisher kennengelernt haben, spielt natürlich auch unser Gleichgewicht eine große Rolle

    Zum Artikel
  • 11.07.2019 - 15:01
    Move your Body – and your Mind: Beweglichkeit im WingTsun

    Dieses Mal widmen wir uns einer weiteren erforderlichen Fähigkeit im WingTsun: der Beweglichkeit. Hier erfahrt ihr, wie wir unsere Beweglichkeit durch das WingTsun-Training verbessern und warum sich Beweglichkeit nicht nur auf den Körper beziehen muss.

    Zum Artikel
  • 04.07.2019 - 13:54
    Achtsamkeit • Aufmerksamkeit • Ablenkung – was es zu beachten gilt

    Die Achtsamkeit ist eine der sieben großen Fähigkeiten, die wir auf unserem Weg zum Meister ausbilden müssen. Warum eigentlich? Hier verraten wir euch einige Dinge, die für die Achtsamkeit sprechen.

    Zum Artikel
  • 27.06.2019 - 15:30
    Der Stoß geht nach hinten los – SaoChong

    Unter der SaoChong-Bewegung verstehen wir das Zurückziehen der Faust in die Ausgangsstellung der Form. Diese Position kennzeichnet für uns meistens die Übergänge zwischen den Sätzen oder deutet an, dass der Satz beendet wurde. Es steckt allerdings weitaus mehr dahinter, wie ihr im Folgenden erfahren werdet.

    Zum Artikel
  • 20.06.2019 - 07:32
    Gleichgewicht und Kampf – der Stand in der SiuNimTau

    Stehen? Wie schwierig kann Stehen schon sein? Ziemlich schwierig, wenn man perfekt ausbalanciert sein möchte.
    In der SiuNimTau verharrt man die gesamte Zeit in einem bestimmten Stand – dem IRAS, während sich Oberkörper und vor allem die Arme bewegen. Worauf ihr achten solltet, verraten wir euch hier.

    Zum Artikel
  • 13.06.2019 - 12:41
    HuenSao – die Wende im Kampf

    Der HuenSao ist eine nicht unbedeutende Bewegung. Immerhin kommt sie in allen waffenlosen Formen vor. Dieses Mal betrachten wir den HuenSao genauer und geben euch ein paar Ideen für mögliche Anwendungen.

    Zum Artikel
  • 06.06.2019 - 13:55
    Acht Unsterbliche, acht Schätze und acht Sätze: die SiuNimTau

    Warum eigentlich acht? Ganz einfach, „8“ ist die Glückszahl in China, was sich an den aufgezählten Beispielen widerspiegelt. Kein Wunder also, dass sich auch die SiuNimTau in acht Sätze gliedert. Der achte Satz: Handgelenksbefreiung und Kettenfauststöße. Seid gespannt auf die Tipps, die euch auch hier einen Feinschliff verpassen.

    Zum Artikel

Seiten