Das Großmeister-Event an Ostern

Das Großmeister-Event vom 11.-13.04.2020
im Leistungszentrum Großwallstadt.
Jetzt anmelden und Frühbucher-Rabatt sichern!

JETZT ANMELDEN!

EWTO

Neues Kampfkunst-Studium an der Universität Plovdiv/BG

Wie ich vor kurzem anlässlich meiner Promotion schon ankündigte, plant die Staatsuniversität Plovdiv einen neuen Fernstudiengang für Kampfkunst unter Einbeziehung der EWTO. Der Studienbeginn ist für Ende August nächstes Jahr in Bulgarien am Schwarzen Meer vorgesehen

Es ist also wieder soweit: Ein neuer Studiengang „Martial Arts“ steht in den Startlöchern.

Das einzigartige Kampfkunst-Studium ist als Fernstudium konzipiert. Doch machen die praktischen Teile Anwesenheitspflichten unumgänglich. Diese „Präsenztage“ – eine Woche pro Semester – werden gleichzeitig genutzt, um einen Einblick in die theoretischen Fächer zu geben. Die Studenten erhalten Skripte oder Literaturangaben, mit denen sie sich auf die Vorlesungen und auf die Prüfungen vorbereiten können.

Das Studium dauert acht Semester bis zum Abschluss Bachelor und weitere zwei Semester einschließlich Prüfungssemester bis zum Abschluss Magister. Der Magisterstudiengang bietet eine Spezialisierung von allgemeiner Kampfkunst hin zum WingTsun.

Als Zugangsvoraussetzung ist das Abitur erforderlich. Im Laufe des Jahres werden weitere Informationen dazu folgen, welche Unterlagen zur Prüfung durch die Universität und das Unterrichtsministerium in Bulgarien eingereicht werden müssen.

Die Anwesenheitswochen werden zum Teil in Bulgarien, Heidelberg und an anderen Orten stattfinden. Es wird theoretische und praktische Vorlesungen bei Großmeister Prof. Dr. Kernspecht, Prof. Dr. König und ausgesuchten Experten geben – wie in der Vergangenheit z.B. Kaicho Jon Bluming (†), Judo-Legende Artur Schnabel (†) etc.

Sprachlich wird es übrigens auch in Bulgarien keine Hürde geben, denn die Unterrichtssprache wird Deutsch sein.

Schwerpunkte sind:

Sportpädagogische Grundlagenfächer
Sie orientieren sich an den international üblichen Inhalten und schaffen das vom WingTsun oder anderen Sportarten unabhängige Grundwissen, das wissenschaftliches Arbeiten überhaupt erst möglich macht.

Kampfkunst
Die Biomechanik von Kampfkünsten, die theoretischen Hintergründe, alle Themen, die Kampfkunst und ihre Umsetzung als Hobby oder Beruf begleiten. Dieser Bereich sorgt für so umfassend ausgebildete Kampfkünstler, wie dies bislang nicht möglich war.

Diverse Kampfsportarten
Kein Studium von „Martial Arts“ kann sich auf ein Bewegungssystem beschränken. Deshalb besteht der dritte Bereich aus Kampfsportarten, die so ausgewählt sind, dass sich den Absolventen ein deutlich breiteres Erfahrungsspektrum erschließt. Die Studenten bekommen einen Überblick, lernen die Grundlagen und spezialisieren sich dann gemäß ihrer körperlichen Fähigkeiten.

Interessenten können sich ab sofort schon einmal unverbindlich in eine Liste im Headoffice eintragen lassen: headoffice@ewto.com

Sie werden, sobald konkrete Anmeldedaten und Zeit- und Kostenpläne vorliegen, angeschrieben und können sich dann ab Anfang 2020 verbindlich für das Studium anmelden.

Carpe diem! Nutze den Tag!

In diesem Sinne, seid dabei!
Prof. Dr. Oliver König