Das Großmeister-Event an Ostern

Das Großmeister-Event vom 11.-13.04.2020
im Leistungszentrum Großwallstadt.
Jetzt anmelden und Frühbucher-Rabatt sichern!

JETZT ANMELDEN!

EWTO

2020 – doch wieder Teneriffa!

Teneriffa oder nicht Teneriffa? Das war nach dem Teneriffa-Lehrgang 2019 die Frage. GM Kernspecht zog es zu neuen Ufern. Aber die Schüler wollten die vertrauten Trainingstage auf Teneriffa nicht missen und überredeten schließlich ihren Großmeister, doch wieder im Januar 2020 auf die Kanareninsel zurückzukehren.

Deshalb wird auch 2020 der Teneriffa-Lehrgang in Costa Adeje den Jahresauftakt des EWTO-Lehrgangsjahres bilden. Die drei WingTsun-Großmeister Keith R. Kernspecht, Giuseppe Schembri und Oliver König werden wieder drei Tage lang am Strand aus ihrem geballten Wissensschatz den Teilnehmerinnen und Teilnehmern ihr jeweiliges Trainingsprogramm näherbringen.

Egal, ob Schülergrad, Höherer Grad oder Meister, jeder wird optimal auf seinem WingTsun-Weg gefördert und kann dort entsprechende Prüfungen oder Prüfungsteile ablegen.

Selbst für Großmeister war die Insel schon ein Meilenstein auf ihrem WingTsun-Weg. „Ich persönlich verbinde mit der Insel als Highlight meine Ernennung zum 9. Großmeistergrad. Die Urkunde bekam ich am Strand bei Sonnenschein unter blauem Himmel verliehen“, erinnert sich GM Oliver König. „Das war schon ein ganz besonderer Moment.“

Lohnt es sich denn nun, für einen Drei-Tage-Lehrgang nach Teneriffa zu reisen? Im Prinzip ja, aber … Ich persönlich finde, man sollte mindestens einen einwöchigen Aufenthalt daraus machen. Zum einen könnte man dann noch diese oder jene Kleingruppe bei GM Kernspecht besuchen. Zum anderen aber hat die Insel landschaftlich so viel zu bieten, dass man eher 14 Tage einplanen sollte, um einen Ausflug zum Teide, Loro Parque, Los Gigantes, Planetarium oder, oder, oder machen zu können. Und die Erholung oder das Surfen kämen dann auch nicht zu kurz.

Die Hotel- und Flugpreise sind um die Lehrgangszeit sehr günstig. Allerdings sollte man sich rechtzeitig tummeln, denn das mit den günstigen Preisen hat sich schon herumgesprochen, so dass viele ihren Teneriffa-Urlaub in den Januar verlegt haben.

Also es lohnt sich auf jeden Fall zum Lehrgang nach Teneriffa zu kommen. Außerdem gibt es bei keinem anderen EWTO-Lehrgang eine so hohe „Großmeisterdichte“ pro Teilnehmer/in. Da ist intensives Lernen vorprogrammiert.

Was die Kleingruppen bei GM Kernspecht anbelangt, wird er mit Sicherheit dort die neuesten Erkenntnisse im iWT vermitteln.

Sein besonderes Thema ist funktionales ChiSao als Gebiet zwischen Nicht-Kontakt und Kontakt, zwischen LatSao und Clinch, wobei er nicht nur auf die Trainingsmethoden des Yip Man-Stiles, sondern auch auf die der Großmeister vor Yip Man und der anderen wing chun-Stile eingeht. Es geht nicht nur um korrekte Positionen und Struktur, sondern auch um Energie und die entsprechende Funktion. Für Fortgeschrittene geht es auch um die entsprechende Schrittarbeit beim ChiSao. Alle Schüler-, HG- und Meistergrade werden nicht nur eine Fülle von neuen Kenntnissen mit nach Hause bringen, sondern ihre Fähigkeiten werden wie immer einen Riesensprung voran machen.

Auch ZXD/I Liq Chuan-Leute können durch Instructor Natalie in ihren Programmen vorangebracht werden. Näheres auf Anfrage.

Alle, die jetzt überzeugt sind, können gleich hier die Lehrgangsausschreibung und -anmeldung herunterladen, ausfüllen und ans Headoffice in Heidelberg schicken. Die anderen sollten nicht zu lang zögern; denn rechtzeitiges Buchen sichert die besten Plätze. Am Ende des Artikels findet ihr noch eine weitere Entscheidungshilfe…

Hasta luego! Bis demnächst auf Teneriffa!

Text: hm
Fotos: hm
Video: Philip Mennen/EWTO