Wissenswertes News

  • 06.03.2013
    SensoryAwareness – Bewusstes Spüren

    Immer wieder werde ich gefragt: „Was macht ihr denn da in diesem Kursus?“ Und ich kann dann nur sagen: „Nichts. Das ist es ja gerade.“

    Und eben das macht Leute auch unsicher. Ein Kursus, bei dem man nichts macht? Wo man sich nichts aufschreiben kann? Und das soll laut GM Kernspecht unsere Geheimwaffe sein?

    ZUM ARTIKEL
  • 04.03.2013
    DRACHENMÄDCHEN

    Am 28. Februar lief der Dokumentarfilm „DRACHENMÄDCHEN“ in den Kinos an. Dazu im Folgenden einiges Wissenswerte zum 90-minütigen Film. Inszeniert wurde das Ganze vom Dokumentarfilmer Inigo Westmeier, der in seinem Regiedebut das Leben dreier Schülerinnen aus Chinas größter Kung-Fu-Schule schildert.

    ZUM ARTIKEL
  • 20.12.2012
    Über SensoryAwareness

    In diesem Artikel möchte ich einmal Charlottes eigene Worte über ihre Arbeit veröffentlichen. Darauf folgt eine kurze Beschreibung, die mir vor vielen Jahren in die Finger kam, und Zeilen von einigen ihrer bekanntesten Schüler.

    ZUM ARTIKEL
  • 20.10.2012
    Bruce Lee und SensoryAwareness

    Vor Kurzem erfuhr ich aus einem Briefwechsel zwischen GM Kernspecht und Prof. Tiwald, dass Bruce Lee „Watts“ las. Alan Watts war ein amerikanischer Philosoph, der sich sehr für Zen interessierte. Außerdem war er auch Schüler von Charlotte Selver.

    ZUM ARTIKEL
  • 28.08.2012
    Wing Chun beim Schleswig-Holstein Musik Festival

    Am Samstag, 11. August hatte ich Gelegenheit Wing Chun nach dem Konzert „Martial Arts Trilogie, das in den Holstenhallen in Neumünster veranstaltet wurde, persönlich kennen zu lernen. Auf dieses Konzert war ich durch eine Mail von SiFu mit einem Link zu einem Artikel auf der „Welt online“ aufmerksam geworden. Der Artikel machte mich neugierig und ich beschloss nach ein paar weiteren Recherchen auf der Seite des Schleswig-Holstein Musik Festivals, nach Neumünster zu fahren.

    ZUM ARTIKEL
  • 01.08.2012
    WingTsun und SensoryAwareness

    Die Arbeit meiner Lehrerin Charlotte Selver (1901-2003) ist im Laufe der Zeit in die verschiedensten Lebensbereiche eingeflossen: in Therapieformen, in die Kunst, in soziale Projekte, in die Gesundheitsvorsorge, den Sport, die Bildung und durch mich nun auch ins WT.
    Von dem Tag an, als ich 1991 mit WT begann, war eigentlich klar, dass es mich mein Leben lang begleiten würde. Und als ich 1996 zum ersten Mal Charlotte Selver gegenüberstand, passierte das Gleiche.

    ZUM ARTIKEL
  • 19.04.2012
    SensoryAwareness: Das Geheimnis des Lebens

    Vor einiger Zeit wurde ich nach dem WT-Training in der Umkleidekabine angesprochen: „Sascha, ich lese Deine Artikel so gerne, aber in letzter Zeit schreibst Du so wenig. Schreib doch einmal wieder mehr!“

    ZUM ARTIKEL
  • 29.02.2012
    SensoryAwareness: Alles und Nichts

    Meine Kurse in der EWTO sind wieder losgegangen nach der kurzen Winterpause.

    ZUM ARTIKEL
  • 31.01.2012
    SensoryAwareness: Widerstand und Wirklichkeit

    Meine letzten Wochen vor dem Jahreswechsel waren sehr turbulent. Doch egal welches Vorkommnis ich mir näher anschaue, es hatte immer zu tun mit Widerstand und Wirklichkeit – genauer gesagt: mit Widerstand gegen die Wirklichkeit.

    ZUM ARTIKEL
  • 30.11.2011
    SensoryAwareness: Der Fluss der Evolution

    Das Jahr neigt sich dem Ende zu und gleichzeitig dem Anfang. Zumindest aus menschlicher Sicht. Doch eigentlich geht alles nur seinen Weg.

    ZUM ARTIKEL

Seiten