EWTO

Kids in the Candy Store – GM Gokor Chivichyan in Deutschland

Hier der Bericht vom EWTO-Lehrgang mit der Grappling-Legende GM Gokor Chivichyan in Bruchsal:
Wer träumte als Kind nicht davon, einmal in einem Bonbonladen probieren und naschen zu können, was das Herz begehrt. Übertragen auf einen Kampfkünstler hieße das: Ich kann einen gegnerischen Angriff vereiteln, ohne mich fragen zu müssen, ob meine Kräfte ausreichen. Etwas, was wir im WingTsun schon immer anstreben und was auch beim Grappling, wie GM Gokor Chivichyan in Bruchsal betonte, oberste Priorität hat.

 

Am Wochenende 31. März bis 02. April trafen sich in den Räumen des 1. Bruchsaler Budo Club e.V. wieder Grappling-Begeisterte, um unter der Leitung von GM Gokor Chivichyan ihre Grappling-Erfahrungen auf den dortigen Matten zu vertiefen. Die Halle dampfte. Alle waren mit Begeisterung dabei. Sie probierten eifrig, die Übungen und Tipps der Grappling Legende in die Tat umzusetzen. Manchmal schon recht schweißtreibend, aber immer mit viel Spaß!

 

GM Gokor Chivichyan demonstrierte sehr anschaulich, wie man ohne großen Krafteinsatz, aber mit einer Vielzahl von Möglichkeiten, seinen Gegner unter Kontrolle bringen kann. „If you have a choice of technics, you are like kids in a candy store and have fun!“ „You don’t have to do it by force!“, lautete sein Credo. „Wenn Du eine Auswahl an Techniken hast, fühlst du dich wie ein Kind im Bonbonladen und hast Spaß!“ „Du musst nichts mit Kraft erledigen!

Da konnten die EWTO-ler ihm nur beipflichten, denn im WingTsun geht es ja um nichts anderes.

Sensei Gokor zeigte neben seiner Spezialität „Leg-Locks“, also Beinhebel, auch spektakuläre Würfe und Detailtechniken aus verschiedenen Positionen. Dabei zerlegte er geduldig die kompliziertesten Abläufe in einfache Lernschritte, beantwortete alle Fragen und war ständig unterwegs, um immer wieder korrigierend eingreifen zu können.

Neben vielen EWTO-Teilnehmern waren bei diesem verbandsoffenen Lehrgang auch zahlreiche Lehrer und Schüler aus anderen Kampfkunstschulen anwesend. Gemeinsam wurde hart gearbeitet und die positive Atmosphäre förderte den Lernerfolg aller.

Das Grappling ist ein Eckpfeiler der neuen EWTO-Sparte BlitzFight. Speziell jüngere und bewegungshungrigere Schüler können sich in der neuen Sparte in Bereichen wie Sparring, Drills und Grappling austoben, ohne dass wir in den reinen WingTsun-Klassen die Selbstverteidigung verwässern müssen.

Das Hayastan-Grappling-System von GM Gokor Chivichyan und seinem Lehrer GM Gene LeBell ist deshalb so interessant, weil dort viele Grappling-Stile, wie z.B. Judo, Sambo, BJJ, Ringen, Submission Wrestling etc. vereint sind, wodurch nicht die Regeln einzelner Stile das System limitieren. Außerdem steht die Technik im Vordergrund. Das zeigte sich auch beim Seminar: Mit richtig durchgeführter Technik kann man sich sogar am Boden gegen einen stärkeren Gegner durchsetzen.

Aufgrund des positiven Feedbacks wollen wir noch in diesem Jahr einen Lehrgang mit Karen Darabedyan, dem Meisterschüler von Sensei Gokor, veranstalten. Dieser wird voraussichtlich vom 15. - 17. Dezember 2017 in München stattfinden. Genaue Informationen werden folgen.

Text: ok/hm
Fotos: mg