Editorial

Ein Maximum an Know-how!

Der grandiose 40-Jahre-Jubiläumslehrgang im vergangenen Jahr war eine Veranstaltung der Superlative. Allein die riesige Zahl von Teilnehmern brach alle Rekorde. Ein spektakulärer Höhepunkt folgte dem nächsten. Sei es beim vielfältigen Seminarangebot mit zahlreichen Gastreferenten oder beim umfangreichen Rahmenprogramm. Alle, die dabei waren, sind sich einig: Das kann erst bei der 50-Jahr-Feier getoppt werden!
Doch auch wenn dieses Jahr kein Jubiläum zu zelebrieren ist, so wird der Internationale Lehrgang 2017 dennoch ein ganz besonderes Event!

 

DENN: Zum ersten Mal in der Geschichte des Internationalen Lehrgangs wird jeder Großmeister der EWTO in seinem Spezialbereich ein maßgeschneidertes Unterrichts-Curriculum anbieten. Jede Trainingseinheit folgt einem eigenen Schwerpunktthema. UND: Jeder Lehrgangsteilnehmer kann jederzeit frei wählen, bei welchem Großmeister oder Meister er in welcher Unterrichtseinheit mitmachen will.
So kann jeder seine persönlichen Wunsch-Lehrgangsinhalte zusammenstellen – die Wahlfreiheit wird lediglich durch die jeweilige Raumkapazität begrenzt – und ein Maximum an für ihn besonders wichtigem Know-how mit nach Hause nehmen.
Escrima, WT-Stresstraining und ChiKung werden selbstverständlich ebenfalls wieder zum breit gefächerten Unterrichtsangebot beitragen.

 

Inneres WingTsun

Großmeister Keith R. Kernspecht widmet sich in seinem Unterricht insbesondere den (angehenden) Meistern. Das innere WingTsun ist das (Prüfungs-)Programm für Meistergrade, also ab 4. HG. Es können aber auch Höhere Grade ab 2. Grad teilnehmen. Selbstverständlich wird Großmeister Kernspecht seine jüngsten Forschungserkenntnisse auch mit 1. Höheren - und Schülergraden teilen. Er hat sich dafür extra eine Einheit pro Tag frei gehalten.

Samstag, 3. Juni

10:45 - 12:00 Uhr „iWT: Verteidigungs-Kreis außen nach innen, mit Ziehen und Drücken“ (ab 2. HG)
13:00 - 14:15 Uhr „iWT: Verteidigungs-Kreis innen nach außen, mit Ziehen und Drücken“ (ab 2. HG)
14:45 - 16:00 Uhr „iWT: Öffnen & Schließen im ChiSao – Strategie, Biomechanik,
                             Energetik“ (ab 2. HG)

Sonntag, 4. Juni

10:45 - 12:00 Uhr „iWT: Konvex & Konkav im ChiSao“ (ab 2. HG)
13:00 - 14:15 Uhr „iWT: Der Ball & seine Rolle im ChiSao(ab 2. HG)
14:45 - 16:00 Uhr „iWT: Das Mitfließen im ChiSao“ (ab 2. HG)

Montag: 5. Juni

10:30 - 11:45 Uhr „iWT: Die Rolle der Oberhand im ChiSao“ (ab 2. HG)
12:30 - 13:45 Uhr „iWT: Die 5 Elemente – Theorie & Praxis im ChiSao, Teil 1“* (ab 2. HG)
14:00 - 15:15 Uhr „iWT: Die 5 Elemente – Theorie & Praxis im ChiSao, Teil 2“* (ab 2. HG)
______________________________________________________
* Teil 2 kann nur besuchen, wer in der Einheit davor Teil 1 geübt hat.

 

Natalie, Spezialistin für die Solo-Übungen (Struktur, Biomechanik, Energetik), wird täglich jeweils eine Unterrichtseinheit für die kleine Gruppe von Meistergrad-Kandidaten geben – also ab 4. HG drei Chi-Übungen pro Tag!

Samstag, 3. Juni: 16:30 - 17:45 Uhr

iWT: Vor- und Zurück-Energie, Balance-/Entspannungs-Übung, Frontalkreis außen nach innen“ (ab 4. HG)

Sonntag, 4. Juni: 16:30 - 17:45 Uhr

iWT: Hoch- und Runter-Energie, Makrokosmischer Energiekreislauf, Frontalkreis innen nach außen“ (ab 4. HG)

Montag: 5. Juni: 14:00 - 15:15 Uhr

iWT: Öffnen & Schließen, Links & Rechts (Konvex/Konkav), Frontalkreis außen nach innen, alternierend“ (ab 4. HG)
 

Klassisches WingTsun

Großmeister Giuseppe Schembri wird mit seinem Team in Hockenheim klassisches WingTsun in all seinen Feinheiten unterrichten. Einen Schwerpunkt wird er bei allen Programmen auf das Rumpftraining legen. Er wird – der jeweiligen Graduierung angemessen – zeigen, wie man den Rumpf im WingTsun am wirkungsvollsten einsetzt.
Jeden Tag stehen bei ihm fünf Einheiten mit jeweils folgenden Themen auf dem Programm:

1. Formen

  • SiuNimTau und ChamKiu für Schülergrade
  • BiuDjie für Höhere Grade und Meister

2. ChiSao

  • einarmig für Schülergrade 1 - 4
  • 1. Sektion für Schülergrade 5 - 12
  • Sektionen je nach Stufe für Höhere Grade und Meister

3. LatSao

  • für alle Grade jeweils dem Programm der Stufe entsprechend

4. Mitfließen und wie man mit Widerstand umgeht

  • für alle Grade jeweils dem Programm der Stufe entsprechend

5. Meisterklasse

  • ChiGörk
  • Langstock/ChiKwan
  • Doppelmesser

 

BlitzDefence/BlitzFight

Die Großmeister Oliver König und Thomas Schrön unterrichten gemeinsam Inhalte aus der neuen Sparte BlitzFight und aus den modernen WingTsun Unterrichtsprogrammen BlitzDefence. So sind eine Einheit Grappling, eine Einheit „Stand-up“ und eine Einheit für Selbstverteidigung eingeplant. Jede Menge Action also! Wer hier teilnehmen will, kann also bis zu dreimal täglich bei GM König/Schrön antreten. Bitte Faustschützer und Tiefschutz nicht vergessen! All jene, die schon beim BlitzFight-Lehrgang teilgenommen haben und die ihren Übungsleiter-Schein komplettieren wollen, haben hier die Möglichkeit sowohl ihr technisches Wissen, als auch ihre Fähigkeiten zu verbessern. Auch diejenigen, die künftig in die neue Sparte einsteigen oder nur einfach einmal reinschnuppern wollen, sind willkommen!

Samstag, 3. Juni

1. „BlitzFight: Grappling – Technik und Drills aus BlitzFight Level 1 - 2“
2. „BlitzFight: Stand-up – Technik und Drills aus BlitzFight Level 1 - 2“
3. „BlitzDefence: Anti-Überfall-Training“

Sonntag, 4. Juni

1. „BlitzDefence: Selbstverteidigung am Boden“
2. „BlitzFight: Grappling – Technik und Drills aus BlitzFight Level 3“
3. „BlitzFight: Stand-up – Technik und Drills aus BlitzFight Level 3“

Montag: 5. Juni

1. „BlitzFight: Stand-up – Technik und Drills aus BlitzFight Level 4“
2. „BlitzDefence: Drills für Schlag und Trittkraft“
3. „BlitzFight: Grappling – Technik und Drills aus BlitzFight Level 4“
 

Escrima

Großmeister Bill Newman und sein Team stellen in drei Unterrichtseinheiten pro Tag Abwehrmöglichkeiten gegen die häufigsten bewaffneten Angriffe – Messer oder andere Klingenwaffen, Stöcke, Baseballschläger o.A. – in den Mittelpunkt. Dabei zeigen sie insbesondere die Umsetzung von Escrima-Techniken beim Einsatz von Alltagsgegenständen wie z.B. Schlüssel, Spazierstock, Regenschirm etc.
 

WT-Stresstraining

Wie man seine physische und psychische Balance unter Extrembedingungen behält, ist das Fachgebiet von DaiSifu Jürgen Kestner und Sifu Dr. Hubert Beitler. In Theorie und viel Praxis vermitteln die beiden Spezialisten wertvolles Wissen, das entscheidend für den Ausgang einer Selbstverteidigungssituation werden kann. Dabei versteht es Dr. Beitler hervorragend das Thema auf wissenschaftlichem und doch leicht verständlichem Niveau konzeptionell vorzubereiten, während DaiSifu Kestner in zahlreichen ebenso schweißtreibenden wie abwechslungsreichen Übungen zeigt, wie WT-ler ihr Können in solchen Situationen optimal einsetzen können. Wer schon einmal dabei war, weiß, dass bei aller Anstrengung der Spaß nie zu kurz kommt.
 

ChiKung

Das ChiKung-Team legt während ihres diesjährigen Lehrgangsprogramms einen besonderen Schwerpunkt auf das Training der Körpermitte, die das Zentrum der Kraft und zuständig für die Stabilisierung des Bewegungsapparates ist. Nur wenn diese dynamische Stabilität arbeitet, können wir in Balance bleiben.

 

Die Meister Constantin Mock, Regula Schembri und Petra Weipert zeigen, wie man die Kraft der Mitte aktiviert und so Gleichgewicht und Beweglichkeit der Körperteile erreicht.
 

Wir freuen uns schon, euch bei diesem innovativen Programm des diesjährigen Internationalen Lehrgangs begrüßen zu dürfen. Selbstverständlich wird es natürlich Altbewährtes geben: unsere große Abendveranstaltung, damit auch das gemeinsame Feiern nicht zu kurz kommt!

Anmelden könnt ihr euch zum Maximum an Know-how hier.

Bis zum Internationalen Lehrgang in Hockenheim viele Grüße!
Andreas Groß und das EWTO-Team