ChiKung News

  • 30.04.2012
    WingTsun-Schuhe bringen Power in deinen Stand

    Mit den chinesischen Schuhen mit ihren Ledersohlen – da rutscht man doch leicht weg, da dreht ein Fuß unbeabsichtigt aus, wollen die Zehen ihre Einwärtsdrehung im IRAS nicht halten. Könnte man meinen.

    Zum Artikel
  • 10.04.2012
    Nicht vergessen: Die neue Gewohnheit im April

    Auch im Monat April gibt es wieder eine neue Gewohnheit zu verinnerlichen, die uns künftig begleiten soll.

    Zum Artikel
  • 27.03.2012
    Schlau durch SiuNimTau

    Dass WT und ChiKung guttun, spüren wir instinktiv. Die positiven Auswirkungen auf alle Altersstufen von Kids bis Best Ager lassen sich auch wissenschaftlich begründen: Bewegungsübungen ebnen den generellen Zugang zur Lernfähigkeit des Gehirns. Dadurch verbessern wir nicht nur unsere körperliche Koordination, sondern auch Alltagsfähigkeiten wie Konzentration, Wahrnehmung und Organisation. Wie funktioniert das aber und welche Übungen sind besonders förderlich?

    Zum Artikel
  • 29.02.2012
    Nicht vergessen: Die neue Gewohnheit für den März

    Hier wieder eine kleine Erinnerung:
    Die Temperaturen werden milder und man kann die neue Gewohnheit des Monats März gleich bei geöffnetem Fenster mit einer Portion frischer Luft kombinieren.

    Zum Artikel
  • 29.02.2012
    Du bist, was du isst – altes Motto, neue Erkenntnisse – Teil 3

    „Rotwein trinken verlängert das Leben“


    „Fastfood enthält Vitamine“


    „Vollkorn kann nie schaden“




    Stimmt das so immer?

    Zum Artikel
  • 31.01.2012
    Nicht vergessen: Die neue Gewohnheit für den Februar

    Hier als kleine Erinnerung:
    die neue Gewohnheit des Monats Februar.

    Zum Artikel
  • 31.01.2012
    ChiSao und ChiGörk im ChiKung?

    Im WingTsun sind Fühlübungen eine elementare Lehrmethodik, um uns mit dem Gegner zu verbinden und auf Angriffe eingehen zu können. Auch in der Gesundheitssparte des WingTsun leisten die sensomotorischen Partnerübungen wichtige Unterstützung bei dem Bestreben, die Prinzipien in einer Nichtkampfsituation, auf innerer Ebene umzusetzen. Dabei üben wir Entspannung und Meditation in Bewegung nicht allein bezogen auf die eigene Person, sondern gerade auch unter der Einwirkung eines Partners.

    Zum Artikel
  • 30.01.2012
    Sandra, Sylvia und ChiKung

    Hier bin ich wie versprochen wieder und möchte noch über meine Erfahrungen in Sachen ChiKung berichten:

    Dinge, die in die Substanz des ganzen Wesens gehen. Etwas, womit ich nicht gerechnet habe, denn meine Erstintention war doch nur die Selbstverteidigung in dieser – Entschuldigung – wirklich nicht unbedingt netten Welt.

    Aber erst durch das Training des ChiKung, was – so glaube ich ganz fest – unentbehrlich auch für jeden „Kampf-WT-ler“ ist, bekam ich meinen Körper wirklich wieder zu spüren. Ich kann inzwischen in ihm lesen und wenn ich etwas nicht verstehe, dann „liest“ Sandra es mir vor und ich verstehe es dann.

    Zum Artikel
  • 28.12.2011
    12 gesunde Gewohnheiten für 2012

    „Dieses Jahr lebe ich gesünder“, sagen sich viele – doch leider sind die guten Vorsätze oft schnell wieder vergessen. Vielleicht, weil man sich einfach zu viel auf einmal vorgenommen hat? Deshalb jeden Monat eine zusätzliche neue Gewohnheit erlernen.

    Zum Artikel
  • 30.11.2011
    Demenz in Bewegung – ChiKung für ältere Menschen

    Präsentation 2011 für das Bayrische Rote Kreuz



    Wir trafen Heidi Niggl von der Fachstelle für pflegende Angehörige das erste Mal beim Bayrischen Roten Kreuz, als wir Hilfe für unsere Mutter brauchten.

    Zum Artikel

Seiten