ChiKung News

  • 26.11.2012
    Vorbeugen ist besser als Heilen!

    Der vorweihnachtliche Stress hat bereits begonnen und schnell macht sich die Anspannung als Verspannung in unserem Körper breit. Damit wir ein wenig entspannter durch die Weihnachtszeit kommen, hier eine neue Übung.

    Zum Artikel
  • 19.10.2012
    Rumpf drehen!

    Uuuund – Action…

    Du sitzt gerade auf einem Stuhl. Fasse mit beiden Händen auf der linken hinteren Seite die Stuhlkante und drehe Rumpf, Kopf und Augen nach links. Richte dich dabei bewusst auf, Brustkorb nach vorne-oben.

    Zum Artikel
  • 30.09.2012
    Nicht vergessen: Die neue Gewohnheit im Monat Oktober

    Dreiviertel unseres Jahresprogramms für neue Gewohnheiten haben wir bereits in unseren Alltag integriert. Das Ziel ist in Sicht.

    Im Oktober 2012 lassen wir uns deshalb nicht nur beim Herbstspaziergang Wind um die Nase wehen, sondern sorgen auch noch für frischen Wind in unserem Gehirn.

    Zum Artikel
  • 03.09.2012
    WingTsun und ChiKung – zwei Seiten derselben Medaille

    ChiKung und WingTsun beeinflussen sich gegenseitig positiv.

    Das EWTO-ChiKung hat sich parallel zum WingTsun entscheidend weiterentwickelt. Es ist heute auf einem ganz anderen Stand, als in den 90er Jahren.


    ChiKung hat mit WingTsun den Ansatz gemein, keine Techniken zu vermitteln, sondern einen universellen Ansatz zu dem verfolgten Ziel. Es ist ein System, um sich „bewegen zu lernen.“
    Im WingTsun lernen wir natürliche Kampffähigkeit, im ChiKung Leichtigkeit, Wohlbefinden und Gesundheit wieder zu entdecken.

    Zum Artikel
  • 02.09.2012
    Nicht vergessen: Die neue Gewohnheit für den Monat September

    Bis zu acht neue Gewohnheiten konnten wir schon in unser Leben integrieren. Es ist immer einfacher, sich langsam, Schritt für Schritt, an Neues zu gewöhnen, als am 1. Januar schlagartig seine vielen guten Vorsätze alle auf einmal umzusetzen. Hier nun die Gewohnheit für den September …

    Zum Artikel
  • 01.08.2012
    Den inneren Schweinehund überwinden, indem man ihn füttert

    Manchmal ist es ganz schön schwierig, sich für die geplante Jogging-Runde aufzuraffen oder für die vorgenommenen Übungen. Und ebenso schwer kann es fallen, auf ein Eis am schönen Sommerabend oder auf einen Kaffee zwischendurch zu verzichten. Warum also nicht das Angenehme mit dem Nützlichen verbinden? Eis geht in Ordnung – nach dem Joggen. Kaffee, ja bitte! Doch vorher die vereinbarte Menge Liegestütze, dann erst den Kaffee – als Belohnung.

    Zum Artikel
  • 31.07.2012
    Nicht vergessen: Die neue Gewohnheit für August

    Auch für den August eine kleine Erinnerung an die im Januar vorgestellte neue Gewohnheit des Monats.
    Es muss ja nicht gleich ein neuer Rekord dabei herauskommen, wie ihn der Deutsche Thomas Dold hält, der in New York bereits sieben Mal in Folge den Treppenlauf im Empire State Building gewann. Aber ein Kalorienkiller ist Treppensteigen im Gegensatz zum Fahrstuhlfahren allemal.

    Zum Artikel
  • 01.07.2012
    Nicht vergessen: Die neue Gewohnheit im Juli

    Die erste Hälfte des Jahres ist vorüber. Sechs neue Gewohnheiten galt es bereits, in den vergangenen Monaten zu verinnerlichen. Auch für die Juli-Gewohnheit hier eine kleine Erinnerung.

    Zum Artikel
  • 01.07.2012
    Selbstbewusst Sitzen

    Im Alltag verbringen wir viel Zeit sitzend – oft zusammengesunken, verkrümmt im Auto, auf einem Stuhl oder Sofa. Sich dessen bewusst zu werden und dies aktiv zu ändern, kann zahlreichen gesundheitlichen Beschwerden vorbeugen oder diese bessern. Vor allem beeinflusst die Körperhaltung aber auch beim Sitzen unsere mentale Verfassung, unser Selbstbewusstsein und unsere Ausstrahlung auf andere. Hier können wir die uns aus den WT-ChiKung-Formen und den BlitzDefence-Übungen geläufigen Methoden nutzen, um uns besser zu fühlen und auf andere besser zu wirken...

    Zum Artikel
  • 01.06.2012
    Nicht vergessen: Die neue Gewohnheit für den Juni

    Auch dieser Monat sollte wieder genutzt werden, um eine neue Gewohnheit in den Alltag zu integrieren.

    Zum Artikel

Seiten